Wir sind motorradbegeisterte DLRG'ler die sich über die Saison zwanglos zu Ausfahrten verabreden.

Auch "Nicht"- Schwimmer können sich über unser Kontaktformular melden und gerne mitfahren.

Informationen über Termine oder sonstige Veranstaltungen erfolgen über unseren Veranstaltungskalender und E-Mailverteiler.

DLRG Motorradtour in Voralberg

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) wird in der Regel mit Schwimmausbildung, Wachdienst in Bädern und an der Küste sowie der Wasserrettung in Verbindung gebracht. Eine Gruppe von motorradbegeisterten DLRG‘lern aus Ludwigsburg, Bönnigheim-Kirchheim und Vaihingen hat sich vor einigen Jahren gebildet und unternimmt einmal im Jahr eine mehrtägige Motorradtour. In diesem Jahr führte die Anfahrt-Route auf der Albhochfläche durch die Städte Riedlingen und Bad Saulgau. Weiter ging es durch das Allgäu über Kißlegg und Wangen in den Bregenzerwald nach Lingenau im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Die Wetterprognosen waren alles andere als freundlich. Mit Starkregen und Gewitter musste für das geplante Wochenende gerechnet werden. Bei der Abfahrt stimmten die Vorhersagen und die Gruppe fuhr im Regen bis ins Allgäu. Die Regenschauer konnten den wassererprobten DLRG’lern allerdings nichts anhaben. Als die Alpen in Sicht kamen klarte der Himmel auf und die 14 köpfige Gruppe konnte auf ihren 12 Maschinen das Hotel in Lingenau nach 263 km trocken erreichen. Aufgeteilt in zwei Gruppen starteten die Motorräder am Samstag zu einer großen Rundtour ins Montafon. Schon die Abfahrt aus dem Bregenzerwald nach Dornbirn beeindruckte mit einem wunderbaren Blick auf den Bodensee. Auf kurvenreichen Straßen ging es über Feldkirch, Bludenz, Sankt Anton, Schruns zur Silvretta Hochalpenstrasse. Diese war mit ihren 32 Kehren verteilt über 15 km ein Highlight. Auf 2032 Metern konnte der Blick auf der Bieler Höhe über den Silvrettastausee genossen werden. Bei idealen MotorradwetterBedingungen ging es auf der Silvrettastrasse durch Galtür weiter nach Sankt Anton und über den Arlberpass. Gleich anschließend galt es den nächsten Pass, den Flexenpass, zu überqueren und in die folgende historische Flexengallerie einzufahren. Nach gut 250 km war der Ausgangspunkt wieder erreicht und alle schwärmten von der schönen und erlebnisreichen Ausfahrt. Der Sonntag war Rückreisetag und auf Land- und Bundesstraßen ging es wieder über das Allgäu und die Schwäbische Alb zurück in die Heimat, die alle gesund und ohne Materialschäden erreichten. Alle Teilnehmer waren sich am Ende der Motorradtour einig, dass die Tourguids sich tolle Routen ausgedacht hatten und die Ausfahrt noch lange in schöner Erinnerung bleiben wird. >Detlef Staffe<

Die nächsten Termine

Motorradtour Vogesen
Fr, 26.06.- So, 28.06.20

Uhrzeit:  10:00 bis 18:00 Uhr
Veranstalter: Ortsgruppe DLRG Bönnigheim/Kirchheim

Details...